×

    Bildung

    Jährlich verlassen rund 100 hoch qualifizierte Therapeutinnen und Therapeuten die Bildungseinrichtungen der Johannesbad Gruppe. Praxisorientierte Ausbildungsgänge und hochqualifiziertes Lehrpersonal sichern unseren Absolventen alle Berufschancen in einem wachstumsorientierten Markt. Darüber hinaus bieten die eigenen Klinikstandorte der Johannesbad Gruppe vielseitige Jobperspektiven und auch bereits während der Ausbildung die Möglichkeit praktische Erfahrungen zu sammeln.




    Moderne Gesundheitsberufe mit Zukunft

    In der Johannesbad Medfachschule in Bad Elster und der Johannesbad Massageschule Bad Füssing eröffnen wir jungen Menschen eine berufliche Zukunft in zunehmend gefragten Berufen Physiotherapeut/in und Ergotherapeut/in. Sowohl in Bad Elster als auch in der Bad Füssing bilden wir Masseure und medizinische Badmeister aus. Neben den klassischen Ausbildungsgängen ermöglichen wir in der Kombination aus Studium und Ausbildung den Weg zum zertifizierten Gesundheitsmanager.


    Johannesbad Medfachschule
    Johannesbad Massageschule

    Johannesbad Massageschule

    In der Johannesbad Massageschule Bad Füssing, die zur Johannesbad Akademie gehört, können sich die Schüler zum Masseur oder medizinischen Bademeister ausbilden lassen oder sich auch zusätzlich zum Physiotherapeuten qualifizieren.

    Zur Webseite
    Telefon +49 (0) 85 31 / 23 26 74



    Vielseitige Fort- und Weiterbildungsangebote in der Johannesbad Akademie

    Rund 1.500 Therapeuten, Schüler, Ärzte und Interessierte nutzen pro Jahr zusätzlich die vielseitigen Angebote unseres Fort- und Weiterbildungszentrums.

    Im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) können sich Führungskräfte und Mitarbeiter zu internen BGM-Beauftragten ausbilden lassen. Die Johannesbad Medfachschule Bad Elster bietet hierzu Seminare rund um die Themen Gesundheit, Prävention und gesundes Arbeiten an, um Firmen bei der Entwicklung und Implementierung ihres unternehmenseigenen BGMs zu unterstützen.


    Johannesbad Akademie

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Unsere Einrichtungen sind ein aktiver Bestandteil des deutschen Gesundheitswesens und als solche derzeit hohen Belastungen ausgesetzt. Es ist unser oberstes Ziel die Gesundheit unserer Patienten, Mitarbeiter und Partner sowie deren Angehöriger zu verbessern, zu erhalten; keinesfalls zu gefährden.

    Ein Aufenthalt in unseren Kliniken bedeutet allerdings auch, sich in Situationen zu begeben, wie bsp. Gruppen(therapie)-Angebote wahrzunehmen, Ausflüge außerhalb der Klinik zu unternehmen, u.ä., die bei der derzeitigen Lage nicht den Ansprüchen einer umfassenden Infektionsprävention genügen. Wir werden unserer Verantwortung vollumfänglich gerecht und befinden uns im stetigen Austausch mit den verantwortlichen Behörden, um einzelne Maßnahmen oder die gesamte Durchführung des Aufenthaltes zu bewerten.

    Danke für Ihr Verständnis, dass dies ggf. dazu führen kann, dass wir unser Angebot den Umständen entsprechend anpassen müssen. Sollte eine Durchführung derzeit nicht möglich sein, so informieren wir Sie selbstverständlich rechtzeitig und bieten, insofern möglich, Alternativen zu einem späteren Zeitpunkt an.

    Haben Sie vorab Fragen zu Ihrem Aufenthalt? Gerne stehen wir Ihnen dafür telefonisch oder per eMail zur Verfügung!

    Weiterführende Informationen finden Sie auch auf der Seite des Robert Koch Institutes und der WHO.

    Ihr Team der Johannesbad Gruppe