×

    Campus meets Company 2019

    Veröffentlicht am 26.11.2019

    Campus meets Company 2019

    Die rund 3000 Besucherinnen und Besucher demonstrieren, dass die Karrieremesse bei den Studierenden immer mehr an Zuspruch gewinnt – diesen Trend begrüßen natürlich auch die Unternehmen vor Ort.

    Direkt auf dem Campusgelände erhielten am 25. November wieder nationale und internationale Unternehmen sowie Institutionen die Möglichkeit, sich den Studierenden sowie Absolventinnen und Absolventen der Universität Passau zu präsentieren und mit diesen ins Gespräch kommen.
    Die Johannesbad Gruppe durfte als regionaler Arbeitgeber natürlich nicht fehlen. Repräsentiert wurden wir durch das Messeteam um Anne Halbich, Julia Tröger und Marcel Feret - mit unserem neuen Messestand, wurde auch besonders viel Farbe ins Spiel gebracht.


    Diese haben die Passauer Studierenden in Kontakt mit der Unternehmensgruppe gebracht und zudem zahlreiche Fragen rund um die Themen Praktikum, Werkstudententätigkeiten sowie Einstiegsmöglichkeiten für Absolventinnen und Absolventen beantwortet. Um keinen zusätzlichen Flyermüll zu produzieren haben wir uns auch in diesem Jahr für die nachhaltige Variante Jutebeutel entschieden. 

    Wie jedes Jahr wurde die Messe wieder von unterschiedlichen
    Vorträgen, Workshops, Einzelgesprächen sowie interessanten Company Slams abgerundet.

     

    Auch Sie haben Lust auf Karriere in der Johannesbad Gruppe? Mehr Infos dazu gibt's unter www.johannesbad.de/karriere 

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Unsere Einrichtungen sind ein aktiver Bestandteil des deutschen Gesundheitswesens und als solche derzeit hohen Belastungen ausgesetzt. Es ist unser oberstes Ziel die Gesundheit unserer Patienten, Mitarbeiter und Partner sowie deren Angehöriger zu verbessern, zu erhalten; keinesfalls zu gefährden.

    Ein Aufenthalt in unseren Kliniken bedeutet allerdings auch, sich in Situationen zu begeben, wie bsp. Gruppen(therapie)-Angebote wahrzunehmen, Ausflüge außerhalb der Klinik zu unternehmen, u.ä., die bei der derzeitigen Lage nicht den Ansprüchen einer umfassenden Infektionsprävention genügen. Wir werden unserer Verantwortung vollumfänglich gerecht und befinden uns im stetigen Austausch mit den verantwortlichen Behörden, um einzelne Maßnahmen oder die gesamte Durchführung des Aufenthaltes zu bewerten.

    Danke für Ihr Verständnis, dass dies ggf. dazu führen kann, dass wir unser Angebot den Umständen entsprechend anpassen müssen. Sollte eine Durchführung derzeit nicht möglich sein, so informieren wir Sie selbstverständlich rechtzeitig und bieten, insofern möglich, Alternativen zu einem späteren Zeitpunkt an.

    Haben Sie vorab Fragen zu Ihrem Aufenthalt? Gerne stehen wir Ihnen dafür telefonisch oder per eMail zur Verfügung!

    Weiterführende Informationen finden Sie auch auf der Seite des Robert Koch Institutes und der WHO.

    Ihr Team der Johannesbad Gruppe