×

    Auszeichnung als familienfreundliches Unternehmen

    Auszeichnung als familienfreundliches Unternehmen

    Eine besondere Auszeichnung durfte Thomas Listl, Bereichsleiter Personal und Bildung, entgegen nehmen: im Rahmen einer feierlichen Urkundenverleihung begrüßten der Passauer Landrat Franz Mayer und Michael Höhenberger, Amtschef im Bayrischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales 17 neue Mitglieder des Familienpakts Bayern. Darunter auch die Johannesbad Holding!

    Dabei sind Unternehmen, die durch eine familienfreundliche Personalpolitik ihren Mitarbeitern ermöglichen, Familie und Karriere unter einen Hut zu bekommen.

    Vorstand Werner Weißenberger im Interview mit der Kurzeitung:

    „Das Johannesbad lebt Familienfreundlichkeit im Sinne der Family-Work-Balance. Andere reden davon, wir agieren bereits seit Jahren familienfreundlich. Ganz im Sinne unserer wichtigsten Unternehmenswerte "zielorientiertes und nachhaltiges Handeln" wollen wir nicht nur für unsere Patienten, Gäste, Schüler und Geschäftspartner, sondern auch insbesondere für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein beständiger, zuverlässiger und fürsorglicher Partner sein. Viele Mitarbeiter arbeiten bereits in der dritten Generation in der Johannesbad Gruppe. Wir unterstützen sehr aktiv die Vereinbarkeit von Familien- und Berufsleben. Unseren Mitarbeitern bieten wir die Möglichkeit, sich nicht für Karriere oder Familie entscheiden zu müssen. Wir sehen Karriere- und Familienplanung als durchaus vereinbar an und handeln entsprechend.“

    Den ausführlichen Artikel über unsere Mitgliedschaft beim Familienpakt Bayern finden Sie auch in der kommenden Ausgabe der Kurzeitung.

    Alle weiteren Infos zum Familienpakt Bayern finden Sie HIER

    Auf dem Foto: Von links: Personalreferentin Bettina Hauswirth, Johannesbad Vorstand Werner Weißenberger, Alexandra Mitteregger, Teamleiterin Finanzen in Elternzeit, mit Hannah Mitteregger und Jakob Mitteregger, Benedikt Leicht, Marketing und Unternehmenskommunikation, mit Sohn Josua und Ehefrau Nikoletta Buburas, Elias Kapsreiter, Mutter Juliane Kapsreiter, Mitarbeiterin Konzernfinanzen, Sieglinde Wimmer, Assistentin des Vorstands in Elternzeit, mit Sohn Felix Otto, Paul Xaver und Nele Marie Gaier mit Mutter Stefanie Gaier, Mitarbeiterin Konzernfinanzen, und Thomas Listl, Bereichsleiter Personal und Bildung

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Unsere Einrichtungen sind ein aktiver Bestandteil des deutschen Gesundheitswesens und als solche derzeit hohen Belastungen ausgesetzt. Es ist unser oberstes Ziel die Gesundheit unserer Patienten, Mitarbeiter und Partner sowie deren Angehöriger zu verbessern, zu erhalten; keinesfalls zu gefährden.

    Ein Aufenthalt in unseren Kliniken bedeutet allerdings auch, sich in Situationen zu begeben, wie bsp. Gruppen(therapie)-Angebote wahrzunehmen, Ausflüge außerhalb der Klinik zu unternehmen, u.ä., die bei der derzeitigen Lage nicht den Ansprüchen einer umfassenden Infektionsprävention genügen. Wir werden unserer Verantwortung vollumfänglich gerecht und befinden uns im stetigen Austausch mit den verantwortlichen Behörden, um einzelne Maßnahmen oder die gesamte Durchführung des Aufenthaltes zu bewerten.

    Danke für Ihr Verständnis, dass dies ggf. dazu führen kann, dass wir unser Angebot den Umständen entsprechend anpassen müssen. Sollte eine Durchführung derzeit nicht möglich sein, so informieren wir Sie selbstverständlich rechtzeitig und bieten, insofern möglich, Alternativen zu einem späteren Zeitpunkt an.

    Haben Sie vorab Fragen zu Ihrem Aufenthalt? Gerne stehen wir Ihnen dafür telefonisch oder per eMail zur Verfügung!

    Weiterführende Informationen finden Sie auch auf der Seite des Robert Koch Institutes und der WHO.

    Ihr Team der Johannesbad Gruppe